Druckansicht

Seminar: Explosionsschutz durch Eigensicherheit | Waldenburg

2-tägiges Fachseminar

Seminarziel
In diesem Seminar wird das Prinzip der Eigensicherheit vorgestellt. Dabei werden die Zusammenschaltung von Betriebsmitteln in eigensicheren Stromkreisen sowie die Anforderung an die Installation behandelt. Einen Schwerpunkt bilden praktische Übungen und Beispiele für Zusammenschaltungen. Weiterhin werden auch Sonderthemen wie Feldbus und optische Eigensicherheit behandelt.

Zielgruppe
Fachleute der chemischen, petrochemischen oder pharmazeutischen Industrie. Planer, Errichter, MSR-Spezialisten, Sicherheitsfachkräfte, Führungskräfte und Mitarbeiter, die sich mit diesem Thema vertraut machen wollen. Befähigte Personen und solche, die es werden wollen.

Inhalt

  • Einführung in den Explosionsschutz
    Grundprinzip, Kennzahlen, Zoneneinteilung
  • Gesetzliche Bestimmungen
    ATEX-Richtlinien, Betriebssicherheitsverordnung, Explosionsschutzverordnung, Normenreihe IEC/EN 60079
  • Grundlagen der Eigensicherheit
    Prinzip, eigensichere und zugehörige Betriebsmittel, Kennzeichnung
  • Ex i Installation in explosionsgefährdeten Bereichen nach IEC/EN 60079-14
    Anforderungen an Kabel und Leitungen, Kabeleinführungen, Potenzialausgleich, Schirmung, Kennzeichnung
  • Eigensicherer Feldbus
    Grundlagen und Projektierung
  • Betriebsmittel und eigensichere Stromkreise
    Auswahl von Betriebsmitteln, Zusammenschaltungen von Betriebsmitteln, Nachweis der Eigensicherheit (bei linearen und nichtlinearen Kennlinien). Übungen zum Nachweis der Eigensicherheit
  • Sonderthemen
    WLAN, Optik und Staub
Sem.-Nr. 109-171-2
Standardpreis € 585,00
Datum 12.–13.07.2017
Zeit 09:00–16:30
Ort R. STAHL Schaltgeräte GmbH
Waldenburg, Deutschland
Teilnahmebedingungen Link
  Anmeldung