Druckansicht

Seminar: Mechanischer Explosionsschutz | Waldenburg

1-tägiges Fachseminar

Seminarziel
Das Seminar vermittelt den Umgang mit nicht-elektrischen Betriebsmitteln in explosionsgefährdeten Bereichen. Nach einer Einführung in den Explosionsschutz und in die Rechtslage wird die Methodik der Zündgefahrenanalyse und -bewertung dargestellt. Sie wird mit Beispielen konkretisiert. Außerdem wird erklärt, nach welchen Kriterien nicht- elektrische Betriebsmittel für den Einsatz in explosions-gefährdeten Bereichen ausgewählt werden.

Zielgruppe
Fachleute der chemischen, petrochemischen oder pharmazeutischen Industrie. Führungskräfte, die sich mit diesem Thema vertraut machen wollen. Befähigte Personen und solche, die es werden wollen.

Inhalt

  • Einführung in den Explosionsschutz
    Grundprinzip, Kennzahlen, Schutzmaßnahmen, Zoneneinteilung
  • Gesetzliche Bestimmungen
    Übersicht über die relevanten Richtlinien und Normen
  • Betriebssicherheitsverordnung
    Ablauf einer Gefährdungsbeurteilung und Aufbau eines Explosionsschutzdokuments
  • Zündschutzarten für nicht-elektrische Betriebsmittel
    Prinzip, Stand der Normenreihe EN 13463
  • Zündgefahrenanalyse und Zündgefahrenbewertung
    Methode, Schutzmaßnahmen für nicht-elektrische Betriebsmittel, Dokumentation
  • Auswahl nicht-elektrischer Betriebsmittel
    Gerätekategorien, Anforderungen an die Betriebsmittel, Baugruppen oder Installation
Sem.-Nr. 107-171-1
Standardpreis € 325,00
Datum 30.05.2017
Zeit 09:00–16:30
Ort R. STAHL Schaltgeräte GmbH
Waldenburg, Deutschland
Teilnahmebedingungen Link
  Anmeldung