Druckansicht

Seminar: Flexible elektrische Beheizungslösungen für explosionsgefährdete Bereiche | Waldenburg

1-tägiges Fachseminar

Seminarziel
Elektrische Beheizungen in explosionsgefährdeten Bereichen der Industrie sind heutzutage unerlässlich, sei es als reiner Frostschutz, Temperaturerhaltung oder zur Temperaturerhöhung.
Bei komplexeren Anforderungen wie Temperaturerhöhung oder kritischen Aufheizvorgängen sind neben reinen Begleitheizungen mehr spezielle anwendungsspezifische Beheizungslösungen notwendig um die gewünschte Prozesstemperatur zu gewährleisten.
Das Seminar behandelt grundlegende Anforderungen an flexible explosionsgeschützte elektrische Beheizungslösungen überwiegend aus technischer und normativer Sicht und vermittelt Informationen zum sicheren und bestimmungsgemäßen Betrieb der Heizungen und der immer wichtiger werdenden Dokumentationsvorhaltung für das Explosionsschutzdokument.


Zielgruppe
Anlagenverantwortliche sowie Errichter und elektrotechnisches Fachpersonal, Sicherheitsingenieure, betriebliche Sachverständige, verantwortliche Elektrofachkräfte, Ingenieure und Planungsbüros, Einkauf. Grundkenntnisse im Explosionsschutz wären von Vorteil.


Inhalt

  • Flexible Beheizungslösungen für industrielle Anwendungen

  • Einführung in die elektrische Wärmetechnik

  • Technische / Gesetzliche Grundlagen des Explosionsschutzes

  • Kennzeichnung von Ex-Produkten / Zoneneinteilung

  • Unterlagen und Dokumentationen für das Explosionsschutzdokument

  • Installation in explosionsgefährdeten Bereichen nach
    IEC / EN 60079-14

  • Anwendungsbeispiele von flexiblen explosionsgeschützten elektrischen Betriebsmitteln

Sem.-Nr. 123-171-1
Preis € 395,00
Datum 31.05.2017
Zeit 09:00–16:30
Ort R. STAHL Schaltgeräte GmbH
Waldenburg, Deutschland
Teilnahmebedingungen Link
  Anmeldung